Kategorie: Marvel

Comic Shop Zürich

Jack Kirbys teuflisches Dino Konzept

Jack Kirbys teuflisches Dino Konzept 🦖🐵

Jack Kirby hat 1978 gegen Ende seiner Karriere bei Marvel Comics eines der bizarrsten Duos der Comicgeschichte erschaffen: Devil Dinosaur und Moonboy. Ein roter Dinosaurier, einem Tyrannosaurus gleichend und ein kleiner Frühmensch, eine Art  Hominide. Beide koexistieren auf einer prähistorischen Erde, wo die Evolution offenbar die Vorfahren moderner Menschen und Dinosaurier nebeneinander duldet.

Defenders - Marvels klassisches Non-Team

Defenders – Marvels klassisches Non-Team 😈😼🧜‍♂️

1971 versammelten sie sich zum ersten Mal: Doctor Strange, der Hulk und der Sub-Mariner. Die Original Defenders. Eine kuriose und bunt zusammengewürfelte Mannschaft. Doch das waren sich die Leser gewohnt, es überraschte niemanden. Marvel war bekannt fürs Ungewöhnliche.

Ka-Zar ist Marvels Blonder Tarzan

Ka-Zar ist Marvels blonder Tarzan 🦖🐅

Der Ka-Zar, den wir heute aus den Marvel Comics kennen, trat zum ersten Mal in X-Men #10 in 1965 in Erscheinung. Bereits vorher hatte es beim Verlag Protagonisten gegeben, die diesen Namen trugen, doch das liegt weit zurück in den Gründungsjahren von Marvel in den 1930ern.

Killraven und der Krieg der Welten

Killraven und der Krieg der Welten 👽🦕

Wir schreiben das Jahr 1973, und die Phase 2 des Marvel Age ist in vollem Gang. Die Ideen sprühen nur so vor Fantasie, alles wird in dieser stürmischen und kreativen Zeit ausprobiert. Killraven startet in einer von Marvels Tryout Serien, in Amazing Adventures #18. Von Wonderboy Roy Thomas und Starzeichner Neal Adams erschaffen, kommt die…
Weiterlesen

Black Widow im Wandel der Zeit

Black Widow im Wandel der Zeit 🦸‍♀️

Natascha Romanoff ist die Schwarze Witwe – oder Black Widow. Sie taucht bereits 1964 in den Marvel Comics auf, mitten im Kalten Krieg zwischen den USA und der UdSSR. Zuerst agiert sie als feindliche russische Agentin, doch schon bald schlägt sie sich auf die Seite der amerikanischen Superhelden.

Sterankos Nick Fury von SHIELD

Sterankos Nick Fury von SHIELD 🛰💣

Jim Steranko schlug Mitte der 60er Jahre wie eine Bombe ein und revolutinierte das graphische Geschichtenerzählen bei den Comics. Sein immenser Einfluss auf zukünftige Generationen von Comiczeichnern ist umgekehrt proportional zur bescheidenen Anzahl von Comics, die er vor allem für den Verlag Marvel zeichnete.

Das Ding und das Mann-Ding

Das Ding und das Mann-Ding 😏

Klingt seltsam, oder? Wirkt schon im Englischen eher sonderbar, auf deutsch ziemlich lächerlich. Und doch war dieses Team-Up die Nummer 1 der Serie Marvel Two-in-One. Das Ding von den Fantastischen Vier kämpfte zusammen mit Marvels Antwort auf DCs Swamp-Thing: na ja, mit dem Ding da, dem – Man-Thing! (Es gab übrigens in den 1970ern noch…
Weiterlesen

Der erste Wassermann kam von Marvel

Der erste Wassermann kam von Marvel 🐬

Aquaman? Nein, der ist von DC und betrat die Bühne der Comics zum ersten Mal 1941. Aber vor ihm durchpflügte bereits 1939 ein anderer amphibischer Superheld die Tiefen der Weltmeere: Marvels Sub-Mariner! Und beide waren Abkömmlinge des versunkenen Königreichs Atlantis, mal bei DC, dann bei Marvel.

Marvels Master of Kung Fu

Marvels Master of Kung Fu 🤜✋

Shang-Chi, Master of Kung Fu war Marvels Antwort auf Bruce Lee und den Kung Fu Boom der 1970er Jahre. Bereits das vierte Abenteuer wurde von Paul Gulacy gezeichnet, der mit seinem minutiösen Stil den optischen Stil der Serie und des Protagonisten prägte.

Kirbys Eternals

Kirbys Eternals 👼

Marvels Eternals? Eigentlich ja und nein. Die Eternals gehörten mit zu den letzten Figuren, die Jack Kirby für Marvel Comics erschuf. Er sah das Konzept als vollkommen losgelöst von der übrigen Marvel Welt, doch so ganz konnte er sich nicht durchsetzen. Die Verlagspolitik zwang ihn, diese Figuren zumindest andeutungsweise zu integrieren.