Kategorie: Comics

Comic Shop Zürich

Fantastic Four

Fantastic Four 🤔🤨😃😶

Mit den Fantastischen Vier begann 1961 für eingefleischte Marvel Comic Fans das Silver Age schlechthin. Na ja, eigentlich wird das Jahr 1956 als der offizielle Beginn angesehen. Damals erschien im DC Comic Showcase #4 zum ersten Mal der neue Flash. Aber schliesslich sind es bloss Jahreszahlen, Eckpunkte. Für Marvel Enthusiasten ist es nun mal einfacher,…
Weiterlesen

Beta-ray-bill

Beta Ray Bill 🐴🔨

Beta Ray Bill ist der Typ in den Marvel Comics mit dem Kopf, der aussieht wie ein abartiger Pferdeschädel. Seinen Erstauftritt hatte der Ausserirdische (und gleichzeitig genmanipulierte Cyborg) in Thor #337 im November 1983. Erschaffen wurde er von Walter Simonson. Eigenen Angaben zufolge war das eher abstossende Design des Charakters von Simonson durchaus beabsichtigt. Er…
Weiterlesen

Steranko Rules

STERANKO Rules! 👍

Kaum zu glauben, dass Jim Steranko über 80 und immer noch aktiv in der Comic Szene ist! Er gilt als Comicdom’s Best Dressed Man und war so ziemlich jedem Trend um Jahre, oft sogar Jahrzehnte voraus. Ohne ihn hätte Nick Fury vermutlich niemals die Popularität erlangt, die ihn heute zu einer der zentralen Figuren im…
Weiterlesen

Comic Stil Hypothese

Comic Stil Hypothese ✏️

Comiczeichner haben unterschiedliche Stile, die ihre Geschichten prägen und in uns als Comicleser oft einen Wiedererkennungseffekt auslösen. Relistisch, skurril, abgefahren, dynamisch, schräg oder auch gewöhnlich langweilig. Das alles kann einen Zeichenstil repräsentieren. Gemäss einer Hypothese von Bob Parsons, veröffentlicht im Comics Journal #43 vom Dezember 1983, orientiert sich jeder Comic Zeichner (bewusst oder unbewusst) an…
Weiterlesen

Marvel versus DC

Marvel versus DC

Wieso gibt es eigentlich eingeschworene Marvelianer und leidenschaftliche DC Anhänger? Beide Verlage haben hauptsächlich Superhelden in ihrem Programm, und das schon seit vielen Jahrzehnten. Dennoch sind viele Fans hartnäckig entweder auf der einen oder auf der anderen Seite.

Comic Grading

Comic Grading 🙌🏻😉

Das Grading von Comics, also deren Zustandsbeschreibung, ist eine Kunst. Comics aus den USA werden nach dem ONE-Prinzip (Overstreet Numerical Equivalent), benannt nach Robert M. Overstreet, dem Herausgeber des amerikanischen Comic-Preiskatalogs, bewertet. Die Bewertung, das sogenannte Grading, basiert auf einem Punktesystem von 0.5 bis 10.

Mosaik Superheld Spawn

Mosaik Superheld Spawn ☠🌃

Ein alter Freund und Comicenthusiast vertraute mir einmal an, dass seiner Meinung nach Spawn die Kombination der wichtigsten Ikonen der Superheldencomics sei. Der Erfolg von Todd McFarlanes Comicfigur beruhe genau auf dieser Tatsache, sagte er. Jeder, der Spawn liest, erkennt unbewusst Elemente anderer Superhelden in dieser Figur und reagiert spontan darauf.

Comic Magazine in Schwarzweiss

Comic Magazine in Schwarzweiss 🧛

Die Schwarzweiss Comic Magazine der 1960er und vor allem der 1970er Jahre sind ein besonderes Phänomen der amerikanischen Comicgeschichte. Mit Eerie und Creepy bei Warren Publishing fing in den 1960er Jahren alles an. Dann kamen Vampirella und Heerscharen von Marvel Comics, aber auch etliche Titel von anderen Verlagen, die sich auf diesem Markt versuchten.

sammelfieber und sammelwahn

Sammelfieber und Sammelwahn

Wir Menschen sind Sammler. Jeder von uns sammelt irgendwas. Wir stammen ja von Jägern und Sammlern ab, von jenen Frühmenschen, die vor dem Ackerbau als Nomaden die Steppen durchstreiften, jagten und Nüsse, Beeren und Früchte sammelten. Von irgendwas mussten sie leben, wenn sie nicht verhungern wollten.

Deathlok the Demolisher

Deathlok the Demolisher 🔫

Als comiclesender Teenager konnte ich mich 1974 dem Reiz dieser damals brandneuen Figur nicht entziehen: Ein Hauch von James Bond mit einer Prise von Frankensteins Monster und einer Portion Science Fiction. Das war Deathlok, der von Rich Buckler erschaffene Anti-Superheld bei Marvel Comics. Geburt eines Cyborgs Die frühen 1970er Jahre. Die exzessive Gewalt war damals…
Weiterlesen