Das Ding und das Mann-Ding 😏

Comic Shop Zürich

Das Ding und das Mann-Ding 😏

Das Ding und das Mann-Ding

Klingt seltsam, oder? Wirkt schon im Englischen eher sonderbar, auf deutsch ziemlich lächerlich. Und doch war dieses Team-Up die Nummer 1 der Serie Marvel Two-in-One. Das Ding von den Fantastischen Vier kämpfte zusammen mit Marvels Antwort auf DCs Swamp-Thing: na ja, mit dem Ding da, dem – Man-Thing! (Es gab übrigens in den 1970ern noch abstrusere Titel: Es gab tatsächlich eine Reihe, die Giant-Size Man-Thing (!) hiess. Doch das nur nebenbei bemerkt.)

Flächendeckende Verkaufspäsenz

1973 verkaufte Verlagsgründer und Besitzer Martin Goodman Marvel Comics an Cadence Industries, und die neue Verlagspolitik sah vor, die Verkaufsflächen an den Zeitschriftenständen mit möglichst vielen Titeln zu füllen, um die Konkurrenz (allen voran natürlich DC Comics) zu verdrängen.

Die Serie Marvel Two-in-One folgte dem bereits 1972 erfolgreich gestarteten Konzept von Marvel Team-Up mit Spider-Man und einem jeweils wechselnden Kampfgefährten, wobei hier als Dauerbrenner eben das Ding von den Fantastischen Vier herhalten musste. Er kämpfte dann Monat für Monat mit wechselnden Partnern an seiner Seite.

marvel-team-up
Copyright Marvel

Marvel Team-Up lief von 1972 bis 1985 und brachte es auf 150 Heftnummern. Die Schwesternserie Marvel Two-in-One startete 1974 und endete nach runden 100 Nummern im Jahr 1983. Fast übergangslos knüpfte die Solo Reihe The Thing an die Two-in-One Serie an.

Mangel an Kontinuität

Interessant (oder für manche nervend oder sogar sauer aufstossend) ist die Tatsache, dass sich keine der beiden Reihen in die vorher so sorgsam aufgebaute Kontinuität im Marvel Universum einfügt. Es sind vielmehr nach altbewährtem Konzept erstellte Einzelepisoden, oder bestenfalls Zweiteiler. Viele der Superhelden wurden in zu vielen monatlich erscheinenden Heften präsentiert, keiner der Autoren machte sich die Mühe, eine einheitliche Kontinuität zu wahren.

Unbedingt erwähnenswert sind beide Reihen als sogenannt unterbewertete Bronze Age Serien. Ich jedenfalls habe sie beide in meiner Sammlung.

Habt Ihr gewusst, dass es sogar ein Crossover beider Serien Marvel Two-in-One und Marvel Team-Up gab? Ein Über-Four-in-One-Team-Up sozusagen? Klingt verwirrend, ist aber so.

Captain Collectors subtile Superheldentrivia

Captain Collector

Teilzeit Superheld und Comic Blogger bei amazingtoys.ch
Wer ich bin, fragt Ihr? Thomas. Aber nicht der Sparkojote, sondern sein Vater, aka Captain Collector. Ich lese und sammle seit 1970 Comics und bin seit mehr als 20 Jahren auch aktiv im Comicbusiness tätig. Ich habe in 3 Comic Shops Erfahrungen gesammelt, die ich heute im AMAZING bestens einsetzen kann.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.