Der erste Wassermann kam von Marvel 🐬

Comic Shop Zürich

Der erste Wassermann kam von Marvel 🐬

Der erste Wassermann kam von Marvel

Aquaman? Nein, der ist von DC und betrat die Bühne der Comics zum ersten Mal 1941. Aber vor ihm durchpflügte bereits 1939 ein anderer amphibischer Superheld die Tiefen der Weltmeere: Marvels Sub-Mariner! Und beide waren Abkömmlinge des versunkenen Königreichs Atlantis, mal bei DC, dann bei Marvel.

Die Figur des Prinz Namor wurde von Bill Everett erschaffen, wobei er sich vom Gedicht „The Rhyme of the Ancient Mariner“ (Die Ballade vom Alten Seemann) von Samuel Taylor Coleridge inspirieren liess. Deshalb ist auch die erste Silbe des Wortes betont, wenn man Sub-Mariner ausspricht.

Der wilde Wassermann

In den ersten Jahren war der Sub-Mariner ein wütender und wilder Mann, der mit seinen Superkräften alles zusammenschlug, was nicht niet- und nagelfest war. Oft waren Superhelden des Golden Age brutal und gingen auch schon mal über Leichen. Damals gab es noch keine Comics Code Authority und der 2. Weltkrieg lud auch nicht gerade zum friedlichen Verbrechensbekämpfen ein.

Marvels Unheilige Dreifaltigkeit

In den Zeiten des Zweiten Weltkriegs kämpften drei ungleiche Superhelden auf der Seite der Alliierten gegen die Achsenmächte: Der Androide Human Torch, der Superpatriot Captain America und der amphibische Sub-Mariner. Der gemeinsame Feind zwang auch den menschenfeindlichen Prinz Namor, sich für eine Partei zu entscheiden.

namor_vs_doctor_doom
Copyright Marvel

Nach dem Krieg, als die Superhelden mit der Zeit überflüssig geworden zu sein schienen, dümpelten alle vor sich hin, verblassten und die meisten verschwanden einfach. Doch nicht alle. Als Jack Kirby und Stan Lee 1961 das Zeitalter der Marvel Comics mit den Fantastic Four einläuteten, holten sie den Sub-Mariner aus der Mottenkiste.

Zunächst als Superschurke und verbitterter Gegner der Menschen aufgebaut, wandelte er sich schnell zum Superhelden, oder zumindest zur neutralen Figur. In der Folge spielten Autoren bei Marvel immer wieder mit dieser Zwiespältigkeit des Charakters.

Seine eigene Reihe bekam er im Silver Age bereits 1968 und kämpfte sich durch 72 Comichefte, bis er 1974 schliesslich eingestellt wurde. Kleine Notiz am Rande: Die Serie Sub-Mariner gehört meiner Meinung nach auch zu den hoffnungslos unterschätzten Comics des Bronze Age. Und die Serie geht ja sogar ins Silver Age zurück. Ich jedenfalls habe sie schon lange komplett in meiner Privatsammlung.

Habt Ihr gewusst, dass der Sub-Mariner in den 1970er Jahren beim deutschen Williams Verlag Aquarius hiess?

Captain Collectors subtile Superheldentrivia

Captain Collector

Teilzeit Superheld und Comic Blogger bei amazingtoys.ch
Wer ich bin, fragt Ihr? Thomas. Aber nicht der Sparkojote, sondern sein Vater, aka Captain Collector. Ich lese und sammle seit 1970 Comics und bin seit mehr als 20 Jahren auch aktiv im Comicbusiness tätig. Ich habe in 3 Comic Shops Erfahrungen gesammelt, die ich heute im AMAZING bestens einsetzen kann.

Letzte Artikel von Captain Collector (Alle anzeigen)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.