Der nostalgische Raketenmann 🚀⚡️

Comic Shop Zürich

Der nostalgische Raketenmann 🚀⚡️

Der nostalgische Raketenmann

Er war schon etwas ganz Spezielles, damals 1982. Pacific Comics war einer der ersten sogenannten Independent Comic Publisher, also ein Verlag, der nicht zu den Giganten Marvel oder DC gehörte. Und eben dort betrat der Rocketeer von Dave Stevens zum ersten Mal die Comicbühne.

Der Ausgangspunkt und die Hommage

Die Handlung spielt in den 1930er Jahren, und der Stunt-Pilot Cliff Secord schnappt sich den Prototypen einer Flugmaschine, die ein mysteriöser schwerreicher Abenteurer/Wissenschaftler gerade eben entwickelt hat. Fun Fact: Dieser Wissenschaftler ist eigentlich Doc Savage, auch wenn Autor/Zeichner Dave Stevens das nicht explizit erwähnt. Die Bilder sprechen für sich, und auch das Aussehen der beiden Schergen (Ham und Monk), die der Doc auf Secord ansetzt, um das Fluggerät wiederzubeschaffen.

Dave Stevens war immer schon ein grosser Fan der Pulps und der Serials der 1930er Jahre. Sein Rocketeer ist eine Hommage an diese goldene Zeit der Serienhelden, bevor Superhelden die Comics eroberten.

Die fantastische Feder von Dave Stevens

Dave Stevens (1955-2008) war ein Ausnahmetalent, der leider viel zu früh verstarb und nur eine Handvoll Comics und vor allem Titelbilder hinterliess. Seine Visionen erinnern an eine unschuldige Ära und hinterlassen ein nostalgisches Gefühl, etwas Schönes verloren zu haben. Er zählte Grössen wie Jack Kirby und Visionäre wie Jim Steranko zu seinen Freunden, die ihn seit frühester Jugend auch beeinflussten.

The-Rocketeer-Dave-Stevens

Es vergingen nicht einmal zehn Jahre, als sein Rocketeer nach Hollywood zog und von den Disney Studios verfilmt wurde. Es war eine Mischung aus Indiana Jones, Science Fiction und Superhelden-Abenteuern mit leider nur mässigem Erfolg an den Kinokassen.

Die wenigen Rocketeer Comics von Dave Stevens wurden gesammelt herausgegeben und erzählen die unvollständigen Abenteuer, die Cliff Secord mit seiner „geklauten“ Flugmaschine erlebt. Aus heutiger Sicht herrlich unschuldige Bildergeschichten, aber gerade deshalb in einer Zeit, die von hyperrealistisch brutalen Superheldencomics beherrscht wird, immer wieder eine willkomene Lektüre zur Abwechsslung.

Seinen Erstauftritt hatte der Rocketeer im Comic Starslayer #2 (April 1982), und auch heute noch ist das Heft für wenig Geld erschwinglich. Ich habe es damals frisch ab der Druckerpresse gekauft und es ist heute noch in meiner Sammlung.

Habt Ihr gewusst, dass Dave Stevens als Teenager Gemälde von Frank Frazetta kopiert und diese dann gegen einen Stapel Comics getauscht hat?

Captain Collectors subtile Science Fiction Trivia

Captain Collector

Teilzeit Superheld und Comic Blogger bei amazingtoys.ch
Wer ich bin, fragt Ihr? Thomas. Aber nicht der Sparkojote, sondern sein Vater, aka Captain Collector. Ich lese und sammle seit 1970 Comics und bin seit mehr als 20 Jahren auch aktiv im Comicbusiness tätig. Ich habe in 3 Comic Shops Erfahrungen gesammelt, die ich heute im AMAZING bestens einsetzen kann.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.