Die Väter der Superhelden ⚖️

Comic Shop Zürich

Die Väter der Superhelden ⚖️

die väter der superhelden

Superman war nicht der erste, auch wenn viele das denken. Weit gefehlt. Vor ihm bekämpften schon andere Helden mit besonderen Fähigkeiten das Böse. Als Clark Kent sich entschloss, sein enganliegendes Kostüm überzuziehen, tummelten sich bereits eine ganze Menge andere muskelbepackte und oft maskierte Helden in den Pulp Magazinen des frühen 20. Jahrunderts.

Die blutrünstigen Pulps 🔪

In den Zeitschriften mit den schrillen Titelbildern bekämpfte eine Vielzahl von Helden mit unterschiedlichsten Motivationen Bedrohungen aus dieser Welt und auch anderen. Der Black Bat erschien etwa zur gleichen Zeit wie Batman 1939, und es entstand damals ein Rechtsstreit, wer denn von wem abgekupfert hätte. Bis heute bleibt diese Frage offen und ungeklärt. Der Spider war, wie Shadow ein fanatischer Jäger aller Bösewichte, beide hatten keine Skrupel und schossen aus ihren 45er Colts schon mal auf ihre Gegner, bevor sie fragten.

Ausser ihnen bevölkerten eine ganze Menge von Ur-Superhelden die Seiten der Pulps und Science Fiction Bücher. Die Idee des Übermenschen war allgegenwärtig. Neue Iterationen tauchten regelmässig auf und schliesslich auch der genetisch manipulierte Supermann in Philip Wylies Roman Gladiator (1930).

the black bat
The Black Bat

Der Bronzemann

Und dann war da noch Doc Savage der Bronzemann. Er trat 1933 zum ersten Mal in Erscheinung, war einer der erfolgreichsten Pulp Helden und überragte alle durch seine Stärke, Intelligenz und angelernten Fähigkeiten. Er war nicht nur ein hervorragender Wissenschaftler, sondern auch Experte in allen erdenklichen Kampfkünsten. Seine sonnengebräunte Haut brachte ihm den Beinamen Man of Bronze (Bronzemann) ein.

Wenn man die Figur von Doc Savage genauer unter die Lupe nimmt, ist er der ideale Prototyp des Superhelden. Er bekämpft das Böse ohne jeglichen Eigennutz und setzt sich für die Schwachen ein, die sich nicht wehren können. Er ist der ultimate Idealist, fast zu gut für die reale Welt. Seine Eigenschaften machen ihn aber auch zum Sonderling, und manchmal hat er durchaus auch autistische Züge.

Die beiden Teenager Joe Shuster und Jerry Siegel lasen mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Doc Savages Abenteuer in den Pulps und auch Wylies Gladiator. Ich jedenfalls bin davon überzeugt.

Habt Ihr gewusst, dass Superman in den ersten Comics der 30er Jahre noch nicht fliegen konnte? Er konnte „nur“ über hohe Gebäude springen, also ähnlich wie der Hulk, der auch Riesensprünge macht.

Captain Collectors subtile Superheldentrivia

Captain Collector

Teilzeit Superheld und Comic Blogger bei amazingtoys.ch
Wer ich bin, fragt Ihr? Thomas. Aber nicht der Sparkojote, sondern sein Vater, aka Captain Collector. Ich lese und sammle seit 1970 Comics und bin seit mehr als 20 Jahren auch aktiv im Comicbusiness tätig. Ich habe in 3 Comic Shops Erfahrungen gesammelt, die ich heute im AMAZING bestens einsetzen kann.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.