Eine besondere Variante aus dem Bronze Age der Comics 😲🤑

Comic Shop Zürich

Eine besondere Variante aus dem Bronze Age der Comics 😲🤑

Eine besondere Variante aus dem Bronze Age der Comics

Wer hätte gedacht – sogar unter den etwas betagteren Comics aus dem Bronze Age gibt es die sogenannten Variants. Natürlich kennen Eingeweihte den Unterscheid zwischen einer «Newsstand Edition» und einer «Comicshop Edition». Genauso dürften die britischen Pence Variants aus den Siebziger und Achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts unter Sammlern bekannt sein. Aber da gibt es noch etwas anderes.

MJI Variants

In den letzten Jahren erfreuen sich sogenannte MJI Variants grosser Beliebtheit. Doch was unterscheidet diese Comics von anderen Ausgaben? Äusserlich eben rein gar nichts, ganz anders als bei den eingangs erwähnten Varianten, die immer eindeutig auf dem Cover ersichtlich sind.

Die MJI Variants zeichnen sich durch eine ominöse Beilage aus, die sich in der Mitte des Hefts befindet. Es handelt sich nämlich um eine kartonierte Werbebeilage der Firma Mark Jewelers. Daher auch die Bezeichnung MJI – Mark Jewelers Insert.

In den 1970ern wurden in den USA – und auch in Europa – in der Nähe von Militärstützpunkten solche Beilagen in die Comics geheftet, als Versandkatalog für die Soldaten. Die Firma setzte darauf, dass die dort stationierten G.I.s fleissig Schmuck für ihre Liebsten bestellen würden, nachdem sie die Abenteuer von Spider-Man, Batman und anderer Superhelden gelesen hatten.

Variantenfieber

Und jetzt kommt natürlich gleich der Sammleraspekt ins Spiel. Weil diese Beilagen nur einem geringen Teil der Gesamtauflage beilagen, sind diese Hefte seltener als jene ohne Beilagen. Und weil natürlich viele Beilagen herausgetrennt, also benutzt wurden, steigt die Seltenheit weiter. In sehr guten Zuständen sind die Hefte noch rarer – ihr seht’s schon, das ist etwas, worauf sich hartgesottene Comicsammler stürzen.

Ein solches MJI Variant kann in Topzustand locker das Vierfache von dem Wert sein, was sein Pendant ohne Beilage erzielt. Eine interessante Nebenwirkung dieser kartonierten Mittelseiten ist übrigens zumindest ein minimaler Schutz gegen mechanische Beanspruchung. Der Karton schützt das Comicheft bei entsprechend sorgfältiger Handhabung vor mechanischen Schäden.

Die Durchsicht meiner Privatsammlung ergab, dass viele meiner Conan the Barbarian Comics von Marvel solche MJI Variants sind. Der Grund: Ich erwarb vor vielen Jahren die Sammlung eines Freundes, der die Hefte in Deutschland in den Siebzigern druckfrisch auf einem US Armeestützpunkt gekauft hatte!

Captain Collectors subtile Variantenweisheiten
Letzte Artikel von Captain Collector (Alle anzeigen)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.