Ist ja gut, aber wo ist der Typ von Australien? 😏🤣

Comic Shop Zürich

Ist ja gut, aber wo ist der Typ von Australien? 😏🤣

Ist ja gut, aber wo ist der Typ von Australien?

Zu Robert E. Howards 50. Todestag fand ein aus heutiger Sicht historisches Treffen von Fans in Cross Plains, Texas, der Heimatstadt Howards, statt. Und wer war damals im Juni 1986 mit dabei? Richtig. Yours truly, Captain Collector. Ich flog tatsächlich für wenige Tage nach Houston und traf in der etwas über 1200 Einwohner grossen „Stadt“ eine Handvoll von Hardcore Fans.

Der Australier

Als Schweizer war ich ein wirklicher Exot unter den vorwiegend amerikanischen Fans, doch da war jemand, der mir diesen Rang streitig machte, nämlich ein Australier. Die sonst eher gemütlichen und trägen Texaner waren offensichtlich sehr angetan von der Aufmerksamkeit, die ihrem Städtchen entgegengebracht wurde, denn immer wieder fragte mich jemand nach dem Australier. Das klang dann in etwa so:

Oh, you’re from Switzerland? How nice! But where’s the guy from Australia?

Dieser Spruch war schon damals unter den anwesenden Fans ein Insider-Gag und der Brüller. In den Folgejahren ging er aber unkontrolliert viral. Noch heute kann man im Internet völlig abstruse Interpretationen von Leuten lesen, die nicht dabei waren.

Da ist zum Beispiel eine haarsträubende Version, die besagt, der Spruch hätte sich auf einen österreichischen Fan bezogen, der in den 1960ern Cross Plains besucht hatte. In seinem Bericht im Fanzine Magira wies er nämlich darauf hin, den Texanern wäre damals der Unterschied zwischen Austria und Australia völlig entgangen.

Howards Feiertag

Inzwischen hat sich das damalige Treffen dieser Handvoll Fans längst zu einem lokalen Feiertag mit touristischen Feierlichkeiten entwickelt. Der 14. Juni ist seit 1986 offiziell »Howard-Day« und wird jedes Jahr in Cross Plains gebührend gefeiert. Das Haus, in dem Howard die meiste Zeit seines Lebens verbracht hatte, wurde renoviert und zum Howard-Museum aufgerüstet.

Der Autor vor dem Schaufenster der Stadtbibliothek von Cross Plains

Mir bleibt die Genugtuung, von Anfang mit dabei gewesen zu sein. Ich war massgeblich an der Entstehung eines (bescheidenen) amerikanischen Feiertags beteiligt. Captain Collector war am ersten Howard-Day live vor Ort!

In diesen Junitagen von 1986 stand auch der Besuch von Robert E. Howards Grab auf dem Programm. Aber habt Ihr gewusst, dass wir an Howards Grab ein ganz besonderes Ritual veranstaltet haben?

Captain Collectors haarsträubende Howard Trivia

Letzte Artikel von Captain Collector (Alle anzeigen)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.