Ka-Zar ist Marvels blonder Tarzan 🦖🐅

Comic Shop Zürich

Ka-Zar ist Marvels blonder Tarzan 🦖🐅

Ka-Zar ist Marvels Blonder Tarzan

Der Ka-Zar, den wir heute aus den Marvel Comics kennen, trat zum ersten Mal in X-Men #10 in 1965 in Erscheinung. Bereits vorher hatte es beim Verlag Protagonisten gegeben, die diesen Namen trugen, doch das liegt weit zurück in den Gründungsjahren von Marvel in den 1930ern.

Wichtig ist hier der amtierende Ka-Zar, mit bürgerlichem Namen Kevin Plunder. Er lebt im Savage Land, das tief unter der Antarktis verborgen liegt. Jack Kirby und Stan Lee übernahmen lediglich den Namen Ka-Zar von den Vorgängern und die stark an einen anderen Dschungelhelden erinnernde Persönlichkeit inklusive Herkunftsgeschichte.

Tarzan lässt grüssen

Der ursprüngliche Ka-Zar, der 1936 zum ersten Mal in einem von Martin Goodmans Pulp Magazinen auftrat, war eine offensichtliche Tarzan-Kopie. Eine von Goodmans Stärken war es schon immer, bestehende Trends zu erkennen und daraus den grösstmöglichen Profit zu machen. Und das war immer mit Kopien am einfachsten.

Auch der von Kirby und Lee «wiederbelebte» Ka-Zar ist eine Art blonder Tarzan, der in einem von wilden Tieren – diesmal von prähistorischen! – beherrschten Dschungel lebt. Ka-Zar wurde nicht von Menschenaffen, sondern vom Säbelzahntiger Zabu erzogen. Und wie sein Vorgänger Tarzan hat er adelige Eltern, die aus England gekommen sind, das Savage Land zu erkunden. Die Parallelen sind offensichtlich, und die Macher bei Marvel machen auch keinen Hehl daraus.

kazar2
Copyright Marvel

Ka-Zars Bronze Age

So richtig startete Ka-Zar dann in den frühen 1970ern durch, nicht zuletzt dank Conan dem Barbaren, der den Fantasy Boom in den Comics damals so richtig anheizte. Martin Goodman, der Gründer von Marvel, war natürlich nicht abgeneigt, sich ein Stück von diesem Kuchen abzuschneiden.

Zuerst erschienen seine Abenteuer in der Reihe Astonishing Tales, doch schon bald bekam Ka-Zar seine eigene Serie, die von 1974 bis 1977 lief. Und genau diese Serie ist es, die auch heute noch sehr günstig zu haben ist. Sie ist eine der meiner Meinung nach unterschätzten und unterbewerteten Reihen der 1970er Jahre. Was geschieht wohl, wenn die Macher bei MCU sich entscheiden, Ka-Zar zu verfilmen? X-Men #10 wird bestimmt preislich durch die Decke gehen. Und die anderen Comics mit Ka-Zar steigen mit Sicherheit auch, allen voran Ka-Zar #1 von 1974!

Habt Ihr gewusst, dass der Säbelzahntiger Zabu wegen einer Mutation, hervorgerufen durch radioaktive Strahlung, fast so intelligent ist wie ein Mensch?

Captain Collectors subtile Superheldentrivia

Captain Collector

Teilzeit Superheld und Comic Blogger bei amazingtoys.ch
Wer ich bin, fragt Ihr? Thomas. Aber nicht der Sparkojote, sondern sein Vater, aka Captain Collector. Ich lese und sammle seit 1970 Comics und bin seit mehr als 20 Jahren auch aktiv im Comicbusiness tätig. Ich habe in 3 Comic Shops Erfahrungen gesammelt, die ich heute im AMAZING bestens einsetzen kann.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.