Kauf dir lieber was Vernünftiges! 🙄😏

Comic Shop Zürich

Kauf dir lieber was Vernünftiges! 🙄😏

Kauf dir lieber was Vernünftiges!

„Du hast doch schon so viele Pokémon Karten zuhause, kauf dir lieber was Vernünftiges.“ Sätze wie diesen höre ich oft in unserem Ladenlokal, wenn Eltern mit ihren Sprösslingen herumstöbern. Meist wissen die Kleinen ganz genau, was sie wollen, im Gegensatz zu den Eltern, die mit gut gemeinten Ratschlägen alles andere als sparsam umgehen.

Elterneinsicht üben

Ich habe selber ein Kind, meinen inzwischen erwachsenen Sohn, der als Sparkojote einen Finanzblog betreibt. Deshalb weiss ich ganz genau wie es ist, wenn man als Vater mit seinem Kind in einem Spielzeugladen unterwegs ist. Die Wünsche der Kleinen zu steuern ist meiner Meinung nach verkehrt.

Wenn das Kind eine Affinität für eine bestimmte Sache entwickelt, sollte man es fördern, statt zu versuchen, diese Affinität krampfhaft in eine andere Richtung zu lenken. Hier muss ich meinen Eltern ein ganz besonderes Kränzchen winden, denn sie haben nie versucht, uns Kindern unsere wildesten und verrücktesten Ideen, was Freizeitbeschäftigung angeht, auszureden.

Copyright Disney

Schund? Echt jetzt?

Zu einer Zeit, als andere Kinder von ihren Eltern schon mal die eine oder andere Ohrfeige kassierten, weil sie Schund lasen – gemeint sind hier die berühmt berüchtigten Comichefte – liessen sie uns die Comics kaufen, für die wir uns interessierten und urteilten nicht. Weder meine Mutter noch mein Vater kannten Comics, interessierten sich nicht im geringsten dafür, überliessen es aber uns Kindern, mit unserem gesunden Menschenverstand zu entscheiden, was wir in unserer Freizeit taten.

Ich habe versucht, diese Einstellung bei meinem Sohn anzuwenden, als er noch ein Kind war. Wenn er Pokémon oder Yu-Gi-Oh! Karten kaufen wollte, dann habe ich ihn nicht auf die vielen Karten hingewiesen, die er bereits hatte, sondern ihn gewähren lassen. Zugegeben, die Tatsache, dass ich damals schon Tausende Comics in meiner Sammlung hatte und immer noch mehr dazukaufte, war vermutlich mit schuld an dieser liberalen Einstellung.

Hättet ihr gedacht, dass ich als Ausländerkind wegen der offenen Einstellung meiner Eltern durch den ungebremsten Konsum von Comics meine Sprachkenntnisse in Deutsch verfeinert habe?

Captain Collectors nebensächliche Biographiefakten
Letzte Artikel von Captain Collector (Alle anzeigen)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.