Marvels erschwingliche Erstauftritte 😁😅

Comic Shop Zürich

Marvels erschwingliche Erstauftritte 😁😅

Marvels erschwingliche Erstauftritte

Es gibt sie noch, die Erstauftritte von Marvel Superhelden, die man sich auch mit dem etwas kleineren Geldbeutel leisten kann. Wenn es nicht unbedingt Thanos oder Wolverine sein muss, kann sich er bescheidene Comicsammler auch mit anderen Marvel Helden zufrieden geben.

Marvels Lieblingswaschbär

Wie wär’s mit Rocket Raccoon von den Guardians of the Galaxy? Der Waschbär – Verzeihung, ist er ja gar nicht – trat in der vierfarbigen Comicwelt zum ersten Mal 1982 in der Nummer 271 der Serie Incredible Hulk in Erscheinung. Na ja, die Betonung liegt auf dem Wort vierfarbig, weil der komische Kerl bereits sechs Jahre vorher, nämlich im Sommer 1976 im Schwarzweiss Magazin Marvel Preview #7 sein Unwesen trieb. Die Definition von Erstauftritt – First Appearance – kann manchmal etwas irreführend sein.

Incredible Hulk #271 kann sich der Comicsammler heute noch für weniger als 150 Dollar leisten, und zwar in einem 9.0 (Very Fine/Near Mint) Superzustand. Das ist perfekt und liegt für jeden ernsthaften Sammler drin.

First brief appearance Wolverine (Erster Kurzauftritt Wolverine) Copyright Marvel

Der Verlagscaptain

Captain Marvel sah man zuerst in der Serie Marvel Super-Heroes #12 aus dem Jahr 1967. Das Kostümdesign des Helden stammt von Gene Colan, der nach Stan Lees Wunsch dem Captain die eher ungewöhnliche Farbe Grün verpasste. (Diese hielt allerdings nicht lange, schon bald wurde er einer Totalrevision unterzogen und in rot-blau eingekleidet.)

Marvel Super-Heroes #12 kann man heute in einem ziemlich guten Erhaltungszustand, nämlich 8.0 (Very Fine) immer noch für etwa 200 Dollar kaufen. Interessantes Fun-Fact am Rande: In der nächsten Nummer, also Marvel Super-Heroes #13, taucht Carol Danvers zum ersten Mal auf, allerdings bloss als zivile Nebenfigur. Da sie heute die amtierende Captain Marvel ist – das MCU (Marvel Cinematic Universe) eingeschlossen – ist dieses Comic heute in diesem Zustand locker sechs mal soviel wert wie der Erstauftritt des Original Captains.

Der lebendige Vampir

Als dritten würde ich Morbius vorschlagen, Marvels lebenden Vampir. Er tauchte zum ersten Mal 1971 in Amazing Spider-Man #101 auf und ist seitdem als klassischer Antiheld fester Bestandteil des Marvel Universums. Auf der Kinoleinwand wird er im Sommer 2020 erwartet, also höchste Zeit, diese Nummer von Spidey zu kaufen! Für etwa 300 Dollar bekommt man dieses Comic heute in einem schönen 8.0 Zustand.

Habt Ihr gewusst, dass der wirklich grosse Hype um die Erstauftritte aller möglichen und unmöglichen Superhelden erst so richtig Fahrt aufnahm, nachdem die Helden begannen, die Kinoleinwand zu erobern?

Captain Collectors subtile Superheldentrivia

Letzte Artikel von Captain Collector (Alle anzeigen)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.