Mythenschöpfer Howard ⚔️

Comic Shop Zürich

Mythenschöpfer Howard ⚔️

Mythenschöpfer Howard

Einer der grössten Geschichtenerzähler und Mythenschöpfer des 20. Jahrhunderts war der Texaner Robert E. Howard. Ihm haben wir Charaktere wie Conan der Barbar zu verdanken. Conan, der inzwischen sogar Mitglied von Marvels Avengers geworden ist. Ironischerweise wissen heutzutage wenige über ihn Bescheid, seine Schöpfungen haben ihn an Berühmtheit weit überschattet.

Wer war Howard? Er verbrachte sein kurzes Leben von 1906 bis 1936 in Texas und kam bis auf den einen oder anderen Trip nach Mexiko kaum aus dem Lone Star State, wie Texas auch genannt wird, raus.

Der Pulp Wahn

Gemessen an diesem örtlich begrenzen Horizont waren Howards Horizonten der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Er schrieb schon im frühen Alter Geschichten und Gedichte, und seine erste Kurzgeschichte wurde 1924 im Pulp Magazin Weird Tales veröffentlicht. Von da an war er nicht mehr zu bremsen. Er hämmerte auf seiner Schreibmaschine Geschichte um Geschichte heraus und schickte sie an die Groschenmagazine. Viele seiner Manuskripte wurden abgelehnt, manche wurden akzeptiert und erschienen hauptsächlich in den Seiten von Weird Tales.

weird tales cover

1927 war das entscheidende Jahr, als Howard die Story The Shadow Kingdom für $100 an Weird Tales verkaufte. In dieser Geschichte vermischte er mythologische Elemente mit Magie und Horror, gab eine Prise mittelalterliche Schwertkämpfe und etwas Romantik hinzu, und heraus kam etwas, das es bis dahin noch nicht gegeben. Natürlich kennen wir diese Mischung heute nur zu gut und nennen sie Heroic Fantasy oder Sword & Sorcery. Der bekannteste Vertreter dieser Gattung ist der Barbar Conan, den Howard zum ersten Mal 1932 in einer Geschichte auftreten liess. Wo? Natürlich in Weird Tales.

Kurz und Intensiv

Howards Leben war leider viel zu kurz. Kurz, aber dafür intensiv. Mit 30 setzte er sich einen Revolver an die Schläfe und drückte ab. Über die Hintergründe und Motivation für diese Tat gibt es zahllose Aufsätze, Schriften, Bücher und Theorien. Bestimmt hatte es etwas mit seiner schwerkranken Mutter zu tun, die im Sterben lag. Es lag zum Teil sicher auch daran, dass Howard sich sein Leben lang in dieser Welt fehl am Platz fühlte.

In dieser kurzen Zeit aber, die ihm vergönnt war, schrieb eine schier unermessliche Anzahl von Novellen, Kurzgeschichten und Gedichten, die in allen möglichen Bereichen und Genres angesiedelt sind: Fantasy, Abenteuer, Kriminalgeschichten, Historische Erzählungen, Wild West Geschichten, Science Fiction, Horror. Die Liste ist endlos.

howard portrait

Howard in Comics

Lange nach Howards Tod entfachte Frank Frazetta in den 1960er Jahren mit seinen beeindruckenden Conan Titelbildern für den Verlag Lancer Books das Sword & Sorcery Feuer neu. Die Fantasy boomte! Da konnte es nicht lange dauern, bis die Comic Verleger hellhörig wurden. Roy Thomas von Marvel Comics brachte 1970 Conan in die vierfarbige Welt. Der Rest ist Geschichte, wie man so passend sagt. 1982 prägte Arnold Schwarzenegger den Barbaren für die Kinoleinwand. Seitdem wurden unzählige neue Romane von neuen Autoren geschrieben. Conan Trickfilme wurden produziert, ja sogar eine Fernsehserie mit Bodybuilder Ralf Möller.

conan comic

Und heute?

Heute sind Howards Fantasiegeschöpfe populärer als je zuvor. Seine Geschichten werden in vielen Sprachen der Welt publiziert, seine bekanntesten Figuren wurden und werden in andere Medien übertragen. Es gibt Conan Comics, Conan Konsolenspiele und Conan Actionfiguren. Neben Conan gab es einen Fantasy Film mit Kull und eine Solomon Kane Verfilmung. Howard lebt, auch wenn ihn viele nicht kennen. Er wurde von seinen Fantasiefiguren längst überschattet.

Wusstet Ihr, dass ich 2 Bücher von Robert E. Howard herausgegeben und ein Buch mit Kriminalgeschichten von ihm übersetzt habe?

Captain Collectors Howard Trivia

Captain Collector

Teilzeit Superheld und Comic Blogger bei amazingtoys.ch
Wer ich bin, fragt Ihr? Thomas. Aber nicht der Sparkojote, sondern sein Vater, aka Captain Collector. Ich lese und sammle seit 1970 Comics und bin seit mehr als 20 Jahren auch aktiv im Comicbusiness tätig. Ich habe in 3 Comic Shops Erfahrungen gesammelt, die ich heute im AMAZING bestens einsetzen kann.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.