Schlagwort: deutsche marvel comics in den siebzigern

Comic Shop Zürich

In den Siebzigern gefangen

In den Siebzigern gefangen 😄😏

Wir sind alle Weiterentwicklungen unseres Kindheits-Ichs und dementsprechend von Dingen geprägt, die uns während dieser Kindheit widerfahren sind. Das kann man so ziemlich auf alles anwenden, von der Nahrung und der Mode über die Musik und die Filme bis hin zu all den Dingen, die wir als Kinder mochten und gerne gemacht haben. Natürlich trifft…
Weiterlesen

Meine Phasen des Comicsammelns

Meine Phasen des Comicsammelns 🤓🧐

Wie wird man Comicsammler? Ich glaube nicht, dass ich bewusst zum Comicsammler geworden bin. Mir haben Comics einfach gefallen, die farbigen Titelbilder haben eine magische Anziehungskraft auf mich ausgeübt, und die Regelmässigkeit war ein entscheidender Faktor, Comics zu kaufen.

Eigenwillige Williams Marvel Covers

Eigenwillige Williams Marvel Covers 😵🤪

Die siebziger Jahre waren für uns deutschsprachige Comicleser eindeutig von den Williams Marvels und den Ehapa Superman/Batman geprägt. Zumindest was Superhelden anbelangt. Da ich damals Feuer und Flamme für Marvel war, musste alles der Williams Messlatte genügen. Das war damals gleichbedeutend mit Papier- und Druckqualität, und natürlich half es auch, dass die Comics aus dem…
Weiterlesen

Der legendäre Williams Verlag der Siebziger

Der legendäre Williams Verlag der Siebziger 🤩🦸‍♂️

Was könnte ich hier noch schreiben, was nicht schon vielfach über den Williams Verlag geschrieben wurde? Nur meine ganz persönliche Meinung, meine ganz persönlichen Erfahrungen. Daniel Wamsler, der Herausgeber und (fast) alleinige Autor des legendären Marvel Magazins Das Sagte Nuff! hat hunderte von Seiten seinem Lieblingsthema, den Marvel Comics, gewidmet. Und allen voran die Williams…
Weiterlesen